Banner Logo Bereich Familie
 
 

Trennung - Scheidung - Tod?

Es ist mit dem Partner / der Partnerin schwierig geworden?
Die Zeiten haben sich geändert - Sie haben sich "auseinandergelebt"?
 
Aber trotzdem wollen Sie sich und Ihrer Partnerschaft noch eine Chance geben, denn schließlich haben Sie sich einmal in Ihren Partner / Ihre Partnerin verliebt?  Dann reden Sie mit uns, vielleicht lebt die Liebe doch noch - ein Glutnest unter einem Haufen Asche.
 
Kontakt: Frau Astrid Herber, Enns, E: astrid.herber@gmx.at
Markus Mucha, 02742 324 3344 oder Kontaktformular

 

Die Scheidung war unvermeidlich? Von der Trauer zur Freude.

Annahme: Man stellt sich der gegenwärtigen Situation, klärt sie und nimmt sie in Hingabe an
Vergebung: Man vergibt sich selber und dem anderen
Versöhnung: Man will die Person, die einen verletzt hat, wieder ins Herz aufnehmen
 

Vielleicht hilft ein Treffen der Gruppe Famille Solitude Myriam.

St. Pölten - Termine 2020:
11. Jänner, 1. Februar (Ausnahmsweise: Klostergasse 15, Pastorale Dienste), 7. März, 4. April, 2. Mai, 6. Juni, 4. Juli;
jeweils 14:00 bis 16:30 Uhr, Bildungshaus St. Hippolyt

 

Foto: Diözese St. Pölten, Studientag St. Pölten, 2018

Veranstaltungsort: Bildungshaus St. Hippolyt, 3100 St. Pölten
Leitung: Waltraut Sennewald, Astrid Herber