Banner Logo Bereich Familie
 
 

Gemeinsam zum Wohl des Kindes

Rund 20 Gruppenleiter/innen der Diözesen St. Pölten und Wien beschäftigten sich am 10. April 2015 einen Nachmittag lang mit der gesetzlichen Definition des „Kindeswohls“ und den damit verbundenen Aufgaben einer ehrenamtlichen Leitung. Der Leiter von Rat und Hilfe St. Pölten, DSA Matthias Geitzenauer, erläuterte die Arten der Gefährdung des Kindeswohls, wie zum Beispiel mangelnde Körperhygiene, ständig verschmutzte oder oftmals zu kalte Kleidung. Vor allem für die Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen in den Pfarren war es wichtig, zu hören, wie man überforderten Eltern beisteht. Das Um und Auf in schwierigen Situationen ist es, den Kontakt zur Familie zu halten und sich selber Unterstützung durch Beratung zu holen. Die Familienberatungsstellen der Caritas und andere Organisationen helfen Leitenden kostenlos und anonym den passenden Weg für eine Familie zu finden. So ist es durch diese Fortbildung gelungen, Gruppenleiter/innen für die Gefährdung von Kindeswohl zu sensibilisieren und ihnen für den Ernstfall konkrete Werkzeuge in die Hand zu geben. Die Veranstalter, Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie, Katholische Jungschar St. Pölten, Katholisches Bildungswerk Wien und das Bildungshaus St. Hippolyt freuen sich über die praxisnahen Hilfestellungen für ihre Mitarbeitenden.

Anita Nussmüller, MEd.