Banner Logo Bereich Familie
 
 

Jahresfestkreis-Gruppen: Religion für alle Sinne

Das Kostbare der christlichen Feste für Eltern und Kinder

Um das Kreuz aus Kerzen versammelte Kinder und Eltern

Ihr Kind erlebt Religion zum Angreifen, die mitten in seinem Leben vorkommt. Was es hört, kann es als Bild sehen, als Teil einer Gemeinschaft erleben, als Speise verkosten und als Lied singen. Es begreift Religion zuerst mit den Händen und dann mit dem Herzen.

nähere Erklärung siehe weiter unten.

Infos bei Anita Nussmüller: 0676 / 82 66 15 328 Kontaktformular

Gruppenbild der Festkreisleiterinnen

 


Jahresfestkreisgruppe für Eltern, Großeltern und ihre Kinder

»Verstehen was wir feiern und mit dem Herzen dabei sein«

Was erwartet Sie?

6 Treffen zu den Themen: Erntedank, Allerheiligen, Advent, Fastenzeit, Ostern und Pfingsten Rituale, Kernaussagen über das Fest, biblische Geschichten und Stationen zur Alleinarbeit sind feste Bestandteile jedes Treffens.

Eine vorbereitete Umgebung lädt Kinder von 4 bis 8 Jahren ein, sich mit der Hauptaussage eines Festes aktiv zu beschäftigen: Im Sehen, Riechen, Schmecken, Hören, Fühlen, Ordnen, Experimentieren, Singen, Staunen und Bewegen.

Warum wählen wir diese Form des Feierns?

Kinder wollen Dinge selbst erfassen und zusammenfügen. Deshalb bieten wir Zeit für eigene Entdeckungen in einfühlsamer Begleitung des Erwachsenen.
Ihr Kind erlebt Religion zum Angreifen, die mitten in seinem Leben vorkommt. Was es nicht nur hört, sondern als Bild sieht, als Teil einer Gemeinschaft erlebt, als Speise verkostet und als Lied singt, wird es verinnerlichen. Damit entstehen Interesse für Religiöses und das Erspüren einer Gottesbeziehung. Es begreift Religion zuerst mit den Händen und dann mit dem Herzen.
Im Reden über das Fest und seine Symbole erwirbt Ihr Kind eine Sprache für Religiöses.

Wer ist eingeladen?

Max. 14 Kinder zwischen 4 und 8 Jahren in Begleitung von Mama, Papa, Oma, Opa, … Günstig wäre, wenn jedes Kind von einem Erwachsenen begleitet würde. Die Inhalte werden als offene Lernprozesse aufbereitet, so dass sowohl christlich verwurzelte als auch distanzierte Eltern einen Anknüpfungspunkt finden.

Was ist unsere Absicht?

Wir möchten Mütter, Väter und Großeltern ermutigen, gemeinsam mit ihren Kindern dem Sinn der christlichen Feste nachzuspüren. Dabei können sie als Erwachsene ruhig auch Gott entgegenzweifeln, ihren eigenen Standpunkt suchen und den Kindern gegenüber Fragen offen lassen. Es geht darum, dass der Erwachsene in seinem eigenen Glauben vom Kind wahrgenommen wird. Wir verstehen den Festkreis als Einladung zur Begegnung mit Gott und meinen, dass davon stärkende Impulse für Ihr Familienleben ausgehen.

Was erwarten wir?

Grundsätzliches Interesse an der christlichen Religion
Bereitschaft, sich mit dem Kind gemeinsam auf ein ganzheitliches Sinneserlebnis einzulassen und die Schätze zu bergen, die dabei ans Tageslicht kommen

Kosten: bei Anita Nussmüller erfragen: 0676 / 82 66 15 328 Kontaktformular