Born to be wild - Kinder und Jugendliche verstehen (Studientag) | Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie
 

 
Banner Logo Bereich Familie
 
 

Born to be wild - Kinder und Jugendliche verstehen

Studientag

Freitag, 9. März 2018 - 14:00 bis 18:00

 

13.00 - 14.00 Uhr Ankommen, Büchertisch
14.00 - 14.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung, Kindergruppe des Landhaus-Kindergartens
14.30 - 16.00 Uhr Vortrag Dr. Herbert Renz-Polster
16.00 - 16.30 Uhr  Pause
16.30 - 18.00 Uhr  Workshops
 
WS1. Born to be wild: Warum entwickeln sich Kinder eigentlich so, wie sie sich entwickeln? (Dr. Herbert Renz-Polster)
WS2. Weinen, toben, traurig sein: Über den Umgang mit intensiven Gefühlen (Mag.a Antonia Stängl)
WS3: Anker sein für mein Kind: Auf den Spuren der "Neuen Autorität" (Regina Karlinger)
WS4: Elterntisch - Fachgespräche im Elternkreis
         Tisch 1: Kinder stark machen (Asya Khalef)
         Tisch 2: Was mich trägt und hält - Lebenskraft Spiritualitä (Eva Maria Mayr, MAS)
WS5: Jugend & Migration (Mag.a (FH) Lisa Kolb-Mzalouet
WS6: Kindheit unplugged: Erlebnispädagogische Ansätze in Erziehung und Pädagogik (Johann Wiesinger)
WS7: Oida, chill die Basis: Gelassen bleiben in der Pubertät (Mag.a Claudia Gamsjäger)
WS8: Unbefangenheit hilft leben: Schörl-Pädagogik für den Erziehungsalltag zu Hause und im Kindergarten (OSR.in Anna Ruschka, Dr.in Doris Kloimstein)
 
Anmeldeschluss: 28. Februar 2018
 
Unterlagen/Folder: 
Kosten: 
€ 15,00 Tagungsbeitrag pro Person (bitte Bezahlung vor Ort), Personnen unter 26 Jahren und Paare € 10,00/Person
Referent: 
laut Programm
Leitung: 
für Rückfragen: Fachstelle NÖ, T: 02742 314 40-24
Veranstaltungsart: 
Aus-/Fortbildung
Veranstalter: 
Kooperationsveranstaltung
Zielgruppen: 
(Groß)Eltern; Interessierte
NÖ. Landwirtschaftskammer
  St. Pölten
Österreich