Banner Logo Bereich Familie
 
 

Eheseminare

Aussehen der Vorderseite der TeilnehmerflügelmappeDie Eheseminare laden ein

 Zum Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin

Hilfreiche Anregungen bringen neue Ideen und Möglichkeiten ins Spiel, die Ihrem Zusammenleben wertvolle Impulse geben können.

 Zum Austausch mit anderen Paaren

Die Form der Seminargestaltung eröffnet einen behutsamen Rahmen, wo ein ungezwungener Austausch von Erfahrungen und die Weitergabe hilfreicher Tipps möglich werden.

 Zum Erleben von Kirche

Im Eheseminar können Sie Kirche erleben: als Gemeinschaft, die Sie in Ihrer Freude und Hoffnung begleiten und die die bestärkende Anwesenheit Gottes miteinander feiern möchte.


Einige Rückmeldungen von Teilnehmenden:

Danke an Euch! Wir haben von diesem Seminar nicht erwartetet, dass es so interessant, hilfreich, lehrreich für unser Leben sein wird!

Das Seminar hat mir gut gefallen. Es wurden auch einige Gedanken angesprochen, welche für unsere Partnerschaft sehr wichtig sind, und über die ich mir bist jetzt nicht im Klaren war. Meine Freundin und ich nutzen diese gleich für ein Gespräch -> Prädikat: Empfehlenswert


Themen der Eheseminare

  • Bedeutung der Herkunft, Ablösung, Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Mitteilen von Erfahrungen und Wünschen, faire Konfliktlösungen
  • Rollenbilder und -erwartungen an Männer und Frauen
  • Zärtlichkeit, Sexualität
  • Sakrament der Ehe, christliche Lebensgestaltung

Fragen? Einfach kontaktieren: Markus Mucha 02742 324 3344 Kontaktformular


Termine, Seminarorte und Seminarformen

Seminarformen
A Tagesform
B Eheseminar an mehreren Abenden
C Gesprächstraining für junge Paare (EPL)
D Eheseminar an zwei Tagen
E Schönstatt Ehevorbereitungskurs
  Eheseminar mit Tiefgang

Sie können noch im Herbst das Eheseminar besuchen, auch wenn Sie erst im nächsten Jahr heiraten!

 

 

Link zu den Terminen 2018

Fünf verschiedenen Seminarformen an vielen Orten der Diözese.

Anmeldeformular

Sie können sich auch telefonisch oder per Post anmelden.  Adressen

Bitte melden Sie sich bis spätestens drei Monate vor der Hochzeit und mindestens 6 Wochen vor dem gewählten Seminar an. Für St. Pölten und Geras richten Sie die Anmeldung an die Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie.

 


Eheseminar in der Tagesform  [A]

Unser Standardangebot. Sie erhalten interessante Anregungen für Gespräche mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin, lernen andere Menschen und deren Erfahrungen kennen und können sich einen Tag lang - manchmal auch zwei Halbtage oder ein verlängerter Nachmittag - in Ruhe mit Ihrer Zukunft auseinandersetzen, gute Tipps aufgreifen, Träume schmieden und (wieder einmal) Kirche als sorgende und begleitende Gemeinschaft erleben.
Die meisten Tageskurse finden sonntags statt. Oft wird ein Gottesdienst in der Seminargruppe gefeiert, andernfalls steht ein Gottesdienst in zeitlichem Zusammenhang. Herzliche Einladung.

Seminardauer: 6 Stunden, mit Mittagspause und Gottesdienst ca. 8 Stunden

Seminargebühr: € 50,- (pro Paar)

Termine


Eheseminar an drei oder vier Abenden [B]

Das mehrmalige Zusammenkommen gibt dem Seminar eine Wachstumsdynamik und nutzt die Zwischenzeiten.
Paare, die gerne die Ehevorbereitung Schritt für Schritt mit Pausen zum Weiterdenken und Einüben mitmachen wollen, finden hier ein wertvolles Angebot. Aber auch jenen, die die Wochendenden für anderes nutzen (müssen), ist damit gut gedient.
Seminardauer: 7,5 Stunden (oft folgt danach [langes] informelles Beisammensein)

3 Abende

St.Veit an der Gölsen, Pfarrheim 19. und 26. Jänner und 2. Februar 2018  Fr 18:30 - 21:00

Monika und Rudolf Eberhardt

4 Abende

Purgstall, Pfarrheim 17. Februar 2018 und drei weitere Termine Sa 20:00 -22:00 Annemarie und Johann Kendler, Franz Kronister

Seminarbeitrag  € 50,- (pro Paar)

Information: Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie 02742/324-3344 Kontaktformular

Anmeldung im jeweiligen Kursort Anmeldeformular


Gesprächstraining für junge Paare (EPL)   [C]

EPL - Ein partnerschaftliches Lernprogramm

EPL ist ein Kommunikationstraining für junge Paare. Partnerschaften - so sagen Untersuchungen - werden dann als glücklich erlebt, wenn es den beiden gelingt, Schönes und Beglückendes aber auch Enttäuschung, Ärger und konkrete Wünsche mitzuteilen sowie darin verstanden zu werden.
EPL geht davon aus, dass eine gelingende Kommunikation auf einige Grundsätze reduzierbar ist. Diese zehn Regeln des richtigen Sprechens und Zuhörens werden in sechs Seminareinheiten erarbeitet, eingeübt und gleich in Paargeprächen (räumlich getrennt von anderen Paaren) an wichtigen Themen des Zusammenlebens angewandt. Die Trainer tragen Sorge, dass die hilfreichen Regeln eingehalten und gefestigt werden, sodass sich die anfängliche Gesprächstechnik mehr und mehr zu einer Grundhaltung der Wertschätzung und des Verstehens wandelt.
Für Paare, die kirchlich heiraten möchten, ist EPL eine anerkannte Form der Ehevorbereitung.

 

Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten

Link zum Hiphaus

in Planung für Herbst 2018

Susanne und Wilfried Bock

Kosten: € 200.- (pro Paar) - exkl. Verpflegung und Unterbringung - bitte im Hiphaus bei Bedarf reservieren.

Seminardauer: ca 13 Stunden in kleiner Seminargruppe

Information und Anmeldung: Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie, 02742/324-3344, Anmeldeformular


Eheseminar an zwei Tagen [D]

Eine vertiefte Vorbereitung auf das Sakrament der Ehe bietet die Möglichkeit, den Ehewillen noch einmal tiefer zu verankern und die eigene Entscheidung auf ein gutes Fundament zu stellen. Ein umfangreicherer Kurs (zwei Tage) bietet die Gelegenheit zu mehr Gespräch und Austausch miteinander und untereinander.

Termin 18. Februar 2017 und 18. März, jeweils Sa 9.30 - 16.30 Uhr

Ort Pfarrheim, Neuhofen an der Ybbs

Referent Bischofsvikar Dr. Helmut Prader

Information und Anmeldung: Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie, 02742/324-3344 Kontaktformular

Anmeldeformular


 

Eheseminar mit Tiefgang

[derzeit nicht im Programm - bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Fachstelle]

Die Paarbeziehung auf ein festes Fundament stellen

Weniges berührt und beflügelt mehr als von einem lieben Menschen zu hören und zu spüren, dass man vorbehaltlos geliebt wird. Es tut gut, stärkt den Selbstwert und belebt die kreativen Kräfte. Nicht wenige Menschen empfinden sich da im „siebten Himmel" und kommen auf Gedanken über Gott und über seine Liebe und Treue.
Gott sagt ebenfalls vorbehaltlos Ja zu uns. Sein Ja untermauert und durchwirkt unser Ja, sodass das liebevolle Miteinander in der Ehe als Zeichen - als Sakrament - seiner Liebe und Nähe erfahren werden kann.
An den fünf Seminartagen des Eheseminars mit Tiefgang wird jeweils ein Partnerschaftsthema mit der biblischen Botschaft in Beziehung gesetzt. Dabei bekommen die Bibeltexte eine ungeahnte Aktualität und sie geben Orientierung und Mut für die liebevolle und partnerschaftliche Gestaltung des Miteinanders.
Die Anregungen des begleitenden Ehepaares, die Gespräche mit dem Partner/der Partnerin, der Austausch mit anderen Paaren und die gemeinsamen Wortgottesfeiern machen die Tage zu einer inhaltsreichen, ermutigenden und belebenden Quelle für eine dauerhafte Ehe.
Eingeladen sind alle Paare, die heiraten wollen und der Entwicklung ihrer Beziehung Zeit und Raum geben möchten. Dazu kann die christliche Botschaft (wieder) neu als Lebensquelle entdeckt und vertieft werden.

Termine und Themenentfaltung 

derzeit nicht im Programm Von Gott geschaffen Herkunftsfamilie
  Von Gott geschaffen
und geliebt
Kommunikation
  Von Gott geschaffen und geliebt
in gleichwertiger Verschiedenheit
Rollen
  Von Gott geschaffen und geliebt in gleichwertiger Verschiedenheit
als Mann und Frau
Sexualität
  Von Gott geschaffen und geliebt in gleichwertiger Verschiedenheit als Mann und Frau
zum Zeichen seiner Liebe
Sakrament der Ehe

 

Information: Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie, 02742/324-3344, Kontaktformular